State Champs

+ AS IT IS + NORTHBOUND

State Champs
20,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Donnerstag, 2. März 2017
  • Bi Nuu
  • 19:00
  • 20:00

Veranstalter: Trinity Music

Nach ihrer ersten erfolgreichen Headliner-Tour im Herbst 2015 kommt eine der... mehr

Nach ihrer ersten erfolgreichen Headliner-Tour im Herbst 2015 kommt eine der vielversprechendsten Pop-Punk-Newcomer aus den USA erneut nach Deutschland.

State Champs aus New York haben jetzt vier Shows im Februar/März 2017 bestätigt. Das Quintett spielt im Rahmen ihrer Europa Tournee in Köln (28. Februar 2017, Luxor), in Hamburg (1. März 2017, Logo), in Berlin (2. März 2017, Bi Nuu) und Karlsruhe (6. März 2017, Die Stadtmitte).

State Champs werden 2010 von den Freunden Derek Discanio (v) und Tyler Szalkowski (g) gegründet. Mit ihrem eingängigen Pop Punk treffen sie sofort den Nerv der Fans und Kritiker. 2012 erscheint auf Pure Noise Records mit „Overslept“ ihre erste EP, die von Jay Maas (Defeater, Transit, Title Fight) in den Getaway Studios in Massachusetts produziert wird. Danach geht es u.a. mit New Found Glory, Cartel, A Loss For Words und Hit the Lights auf diverse US-Touren. Nach einem Jahr konstanten Touren sind sie soweit, um im Studio ihr Debütalbum aufzunehmen. „The Finer Things“ wird in den Panda Studios in Fremont/Kalifornien von Sam Pura (The Story So Far, Polar Bear Club, Misser) und Steve Klein (New Found Glory) produziert und im Oktober 2013 veröffentlicht. Der Erstling erreicht am Anhieb Platz 131 der US-Billboard-Charts; die Kritiker sind sich einig, dass „The Finer Things“ eines der besten Pop Punk-Alben des Jahres ist. Mit Motion City Soundtrack und Bayside geht es im folgenden Herbst auf eine weitere große US-Reise. Im März 2014 begeben sie sich erneut in die Clubs, diesmal mit We Are The In Crowd, William Becket, Seit It Off und Candy Hearts. Auf der „Vans Warped“-Tour 2014 spielen sich die Ostküstler nicht nur auf der „Kevin Says“-Nebenbühne in die Herzen des Fans, auch auf der Hauptbühne können sie überzeugen. Mit einem Gig in Japan und drei Konzerten in Australien erweitern sie im September 2014 nicht nur ihren Horizont, sondern auch ihre Fanbase. Danach geht es mit den Label-Kollegen Forever Came Calling, Front Porch Step, Heart To Heart und Brigades als Co-Headliner auf die „Pure Noise Records“-Tour, passend dazu erscheint die EP „The Acoustic Things“. Mit Wonder Years und A Loss For Words setzen sie dann im November 2014 zum ersten Mal nach Europa über, in Großbritannien sind sie Teil der erfolgreichen „Punk’s Not Dead“-Gastspielreise. Im März 2015 beenden sie mit Kyle Black (Paramore, All Time Black) die Arbeiten an ihrem zweiten Album, das am 16. Oktober 2015  erscheint. Im April 2015 gehen State Champs als US-Support von All Time Low auf deren „Future Hearts“-Tour, um direkt danach im Sommer 5 Seconds Of Summer in Australien auf deren ausverkaufter Arena-Tour zu begleiten. Im Herbst spielen sie erstmalig in Deutschland, das Publikum in Hamburg und Köln ist begeistert. Der Sommer 2016 steht im Zeichen der „Vans Warped“-Tour  in den USA, jetzt setzen State Champs erneut über den Großen Teich, treten als Headliner am 24.August im Londoner Underworld, als Akutsik-Support von Sleeping With Sirens am 25. August in der Union Chapell und am Wochenende auf den Hauptbühnen der Festivals in Leeds und Reading auf.

Darauf freut sich die gesamte Band, wie sie heute in einem Statement verlauten ließ: „Es ist großartig, nach so langer Zeit im Februar und März wieder als Headliner nach Europa und ins Vereinigte Königreich zu kommen. Diesmal spielen wir in einigen Ländern, in denen wir noch nie waren, außerdem natürlich auch dort, wo wir uns sehr gut auskennen. Wir haben einige spezielle Sachen für diese Shows geplant, also kommt mit uns feiern!“

Zuletzt angesehen