Blossoms

+ Declan McKenna

Blossoms
17,20 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Mittwoch, 15. Februar 2017
  • Frannz
  • 19:00
  • 20:00

Veranstalter: New Berlin Konzerte

Blossoms konnte man ja in den vergangenen Monaten – zumindest in Berlin – einige Male live sehen... mehr

Blossoms konnte man ja in den vergangenen Monaten – zumindest in Berlin – einige Male live sehen und sich mit eigenen Augen und Ohren davon überzeugen, wie gut die britische Indie-Pop-Hoffnung klingt. Im Vorprogramm von The Coral – deren Frontmann auch etliche der Blossoms-Singles produzierte – oder eben erst Jake Bugg und bei einem exklusiven Showcase vor fast vier Wochen überzeugten die fünf besten Freunde Tom Odgen (Gesang, Gitarre), Charlie Salt (Bass, Gesang​), Josh Dewhurst (Gitarre), Joe Donovan (Schlagzeug) und Myles Kellock (Keyboard), die alle im selben Krankenhaus im nordenglischen Stockport geboren wurden, über alle Maßen. Nebenbei grüßen sie auch noch von der Spitze der Charts, ging doch ihr selbstbetiteltes Debütalbum im UK direkt auf die eins.

Gegründet 2013, sorgen Blossoms inzwischen also für so viel Furore wie keine andere Band aus dem Großraum Manchester in den vergangenen Jahren. Zu ihrem wilden Mix aus Psychedelic-Rock, Synth-Pop und Indie-Rock passt auch ihr Bühnenoutfit. Bei ihren ersten Shows traten sie alle mit schwarzen Rollkragen-Pullis auf, auch weil sie sich gegen den gewöhnlichen Look von anderen Bands aus Manchester absetzen wollten. Mit der Zeit jedoch entstand daraus ihr ganz eigener Stil, und wichtiger noch: ihr ganz eigener Sound, indem sie von düsterem Psych-Rock bei mehr und mehr Pop-Elementen landeten. Die Zutaten: Dewhursts kristallklarer Gitarrensound, Kellocks futuristische Synthie-Parts, der satte Rhythmus-Unterbau von Salt und Donovan und schließlich Ogdens Stimme – kräftig, unverkennbar nordenglisch, irgendwo zwischen Richard Ashcroft und Alex Turner.

Zuletzt angesehen